lagomera-urlaub.de  
 
 
 
 
 
  Reiseangebote Kontakt Impressum
 Insel La Gomera
 La Gomera Home
 Landschaften
 Ortschaften
 Sehenswertes
 Strände
 Kanarische Küche
 Veranstaltungen
 La Gomera Wetter
 Camping
 Golf auf La Gomera
 Kunsthandwerk
 Freizeitaktivitäten
 Unterkünfte
 Wandern
 Urlaubsinseln
 
 
 

Landschaften auf La Gomera


La Gomera verfügt über 17 geschützte Gebiete, die insgesamt rund ein Drittel der gesamten Inselfläche ausmachen. Dazu gehören im Einzelnen:

Der Nationalpark Garajonay
Er befindet sich in Mitten der Insel. Hier findet man den größten zusammenhängenden Lorbeerwald der Erde.


Das Naturschutzgebiet Benchijigua
Das Naturschutzgebiet zeichnet sich durch seine botanische Vielfalt aus und liegt im gleichnamigen, zur Gemeinde San Sebastián gehörigen Tal.


Das Sondernaturschutzgebiet Puntallana
Nördlich von San Sebastián gelegen handelt es sich hierbei um eine geomorphologische Enklave, welche auf einem offenen flachen Gebiet auf La Gomera liegt.


Der Naturpark Majona
Dieser Park liegt nordwestlich von San Sebastián und ist eigentlich eher eine Koppel. Hier findet man noch immer Hirten und ausserdem prachtvolle Tabaibal-Gewächse, das sind Wolfsmilchgewächse und allerhand andere Pflanzen.


Der Naturpark Valle Gran Rey
Hier gibt es jede Menge endemischer Pflanzen zu betrachten. Ausserdem kann man noch geomorphologische Elemente wie tiefe Schluchten, steile Klippen und natürliche Bergquellen bestaunen.


Das Naturdenkmal Los Órganos
Hierbei handelt es sich um eine Felsenklippe, die an der Nordküste von Vallehermoso auf La Gomera liegt, und aus sehr altem Vulkangestein besteht. Die erkaltete Lava hat die typische Form von Orgelpfeifen, welche man hier nun gar nicht vermutet. Wer das mit eigenen Augen sehen möchte muss ein Boot nehmen, da die Felsen nur über das Meer erreichbar sind.


Das Naturmonument Roque Cano
Hierbei handelt es sich um einen magmatischen Gesteinskörper, der hoch über der Stadt von Vallehermoso (bester Blick aus von der Strasse nach Agula) zu finden ist, und der als Motiv auch im Gemeindewappen wiederzufinden ist.


Der Roque Blanco
Auch dies ist ein Naturdenkmal ähnlich dem Roque cano, allerdings ist er nicht ganz so steil, so daß Erdbeerbäumen darauf wachsen können.


Das Naturdenkmal La Fortaleza
In Chipude liegt dieses Hochplateau, worauf seltene endemische Pflanzen auf La Gomera gedeihen.


Das Naturdenkmal Barranco del Cabrito
Dieses Denkmal findet man in der gleichnamigen Schlucht auf der windabgewandten Seite. Die hier wachsende Vegetation liebt die Trockenheit, wie etwa Wolfsmilch und Palmen.


Das Naturdenkmal La Caldera
Hierbei handelt es sich um einen schon seit Jahrmillionen erloschenen Vulkankegel auf La Gomera, welcher sehr gut erhalten ist und in dem man eine reichhaltige Vegetation vorfindet.


Das Naturdenkmal Lomo del Carretón
Hoch über Taguluche findet man diese Klippe, wo sich allerhand endemische Pflanzen angesiedelt haben.


Das Naturdenkmal Los Roques
Diese spektakulären Steine bestehen aus den den Felserhebungen Roque de Agando, Ojila, La Zarcita und Carmona.


Das Naturschutzgebiet von Orone
Dieses Naturschutzgebiet wird gerne von Wanderern besucht und besteht im Wesentlichen aus zwei Schluchten, nämlich La Negra und Erques-La Rajita.


Los Acantilados de Alajeró
Hierbei handelt es sich um ein Gebiet ein Gebiet von besonderem wissenschaftlichen Interesse. Die Klippen von Alajeró sind eher vom Meer aus betrachtet schön anzusehen. Sie bieten ein Zuhause sowohl für seltene Pflanzenarten als auch für Vogelarten wie beispielsweise dem Schmutzgeier.


Das Gebiet Charco del Conde
Ein weiteres Gebiet, beziehungsweise Ökosystem, ebenfalls von besonderem wissenschaftlichem Interesse ist.


Das Gebiet Charco del Cieno
Auch dieses Gebiet ist aus wissenschaftlicher Sicht interessant, es liegt an der Küste von Valle Gran Rey und zeichnet sich besonders durch seine salzliebende Flora aus.

La Gomera Startseite

 
 
Besonders auch die Bergwelt von La Gomera hat ihre Reize. Ein Paradis für Mountainbiker und Wanderfreunde. Natürlich auch für Touren mit dem Mietwagen über die Insel.
 
Im Besucherzentrum des Naltionalparks Garajonay kann man allerlei Interessantes über La Gomera erfahren.
 

 

 

 © www.lagomera-urlaub.de 2007-2019