lagomera-urlaub.de  
 
 
 
 
 
  Reiseangebote Kontakt Impressum
 Insel La Gomera
 La Gomera Home
 Landschaften
 Ortschaften
 Sehenswertes
 Strände
 Kanarische Küche
 Veranstaltungen
 La Gomera Wetter
 Camping
 Golf auf La Gomera
 Kunsthandwerk
 Freizeitaktivitäten
 Unterkünfte
 Wandern
 Urlaubsinseln
 Teneriffa Blog
 Gran Canaria Tipps

La Gomera Urlaub

die Insel La Gomera

Urlaub auf La Gomera - warum nicht. Die Insel ist aber kein klassischen Reiseziel für Badeurlaub. Hierher kommen eher Wanderfreunde und Mountainbiker. 16.000 Menschen leben auf La Gomera, der zweitkleinsten Insel der Kanaren, zu denen auch die Nachbarinsel Tenerife gehört, welche man bei gutem Wetter von La Gomera aus sehen kann. La Gomera befindet sich etwa 30 km westlich von Teneriffa, und rund 350 km vom afrikanischen Festland entfernt.

Mit einem Durchmesser von 28 km ist La Gomera recht übersichtlich. Die Hauptstadt ist San Sebastian. Beherrscht wird sie vom Alto de Garajonay, dessen Spitze sich in 1.487 Metern Höhe befindet. La Gomera war wohl mehrere tausend Jahre lang fest in afrikanischer Hand, ehe sie im 15. Jahrhundert von den Europäern erobert wurde.

Was übrig geblieben ist aus längst vergangenen Zeiten, da sei die Pfeifsprache der Ureinwohner "El Silbo" genannt, die damals mehr als heute in Gebrauch war.

  Kurz vor dem Aussterben hatte die Regierung den Wert des kostbaren Guts erkannt. Mittlerweile wird die Sprache wieder in der Schule unterrichtet.

Hier im Restaurant "Las Rosas" bekommen Busrundreise Touristen, die für einen Tagesausflug von den Nachbarinseln kommen, Vorführungen der Pfeifsprache beim Halt zum Mittagessen geboten.

Seit Christoph Kolumbus, der sich 1492 auf den Weg nach Indien machte, hier auf La Gomera einen Zwischenstopp einlegte, kennt man die Insel auch unter dem Namen La Isla Colombina, die Kolumbusinsel. Aus der damaligen Zeit existieren lediglich noch der Grafenturm Torre del Conde, sowie die Kirche Iglesia de la Asunción, in deren Gemäuer die damaligen Seefahrer gesegnet wurden.

La Gomera liegt am Rande mehrerer Klimazonen. Die Passatwinde, die hier fast das ganze Jahr über ankommen, laden ihre Feuchtigkeit an den Hängen der Insel ab, erkennbar ist dies an den Nebelschwaden, wobei hier eine Besonderheit zum Tragen kommt. Trockene heiße Luft der nordöstlichen Passatwinde stehen hier über den Wolken, statt darunter, was zu einer gleichmäßigen Nebelfläche führt, für die es sogar einen eigenen Begriff gibt, "Mar de Nubes" zu deutsch Wolkenmeer. Die drei auf La Gomera herrschenden Klimazohnen führen dazu, dass je nach Ort die Niederschlagsmenge zwischen 200mm und 900mm pro Jahr variiert, ebenso wie die Anzahl an Sonnenstunden, die in den Nebelgebieten knapp 1.800 Stunden beträgt, während sie im Süden circa 3.200 Stunden lang scheint.

La Gomera Landschaft mit Terassenfeldern

Die Terrassenfelder, die man hier überall auf La Gomera antrifft, sind das Ergebnis des knappen Bodens, so konnten die Bauern gerade genügend Boden kultivieren, um davon einigermaßen leben zu können.

Laurisilva, beziehungsweise "Lorbeerwald", nennt man die Wälder rund um den Garajonay Nationalpark, entstanden vor Jahrmillionen aufgrund der subtropischen Bedingungen die hier herrschen.

Hier auf La Gomera ist die Welt noch in Ordnung, keine Betonburgen verschandeln die Landschaft. Man hat Zeit, genießt das Leben und freut sich dennoch auf die Touristen, die da kommen um ihren La Gomera Urlaub zu verbringen, denn zugegebenermaßen, ohne die würde auf La Gomera wahrscheinlich schon kein Mensch mehr leben.

Willkommen zum La Gomera Urlaub

 

La Gomera Startseite Seitenanfang
 
 
Besonders auch die Bergwelt von La Gomera hat ihre Reize. Ein Paradis für Mountainbiker und Wanderfreunde. Natürlich auch für Touren mit dem Mietwagen über die Insel.
 
Im Besucherzentrum des Naltionalparks Garajonay kann man allerlei Interessantes über La Gomera erfahren.
 

Eine Kreuzfahrt auf dem Nil - haben wir auch. Besuchen Sie uns auf: Nilkreuzfahrt-Info.De
 

 © www.lagomera-urlaub.de 2007 - 2016 | Kanaren Lastminute Pauschalreisen